U16: TSV Marl-Hüls - Sportfreunde Siegen 2:1

Der TSV begann in den ersten 15 Minuten druckvoll und überlegen. In der Phase erzielte Jonah Teige in der 15. Spielminute das 1:0 nach hohem Zuspiel von Niklas Leitermann.
Nach dem Treffer kamen die Gegner aus Siegen immer besser ins Spiel und hatten über weite Strecken mehr Ballbesitz.
Der TSV störte jedoch frühzeitig und lies keine zwingende Torchancen zu.

Dem Trainerteam des TSV war jedoch klar, dass uns noch eine schwere zweite Hälfte bevorstehen würde.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Siegen wie erwartet den Druck und agierte mit vielen langen Bällen.

In der 46. Spielminute war es jedoch der TSV mit Phil Kückelmann, der über die linke Seite einen langen Ball auf Tyler Mehnert spielte. Tyler konnte nach einer konsequenten Einzelaktion, den Ball mit einem Gewaltschuss aus 18 m, ins linke obere Eck platzieren.

Im weiteren Verlauf wurde das Spiel immer hektischer
und die Spieler verursachten viele Fehlpässe oder verloren den Ball bei unnötig geführten Dribblings in der eigenen Hälfte.
Durch die plötzlichen Ballverluste kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen, wo der Gegner durch schnelle Umschaltaktionen zu Offensivmöglichkeiten kam.
TSV Torwart Christopher Heisig konnte noch einen sehr platzierten Torschuss klasse parieren.

Auch wir hatten noch drei sehr gute Torchancen, u.a. einen sehenswerten Lattentreffer von Lukas Poweska.

Nach einem etwas ungestümen Zweikampf im Sechzehnmeterraum des TSV kam ein Siegener Spieler zu fall, worauf der
Schiedsrichter in der 50. Spielminute auf Strafstoß entschied. Der Strafstoß konnte von Bastian Decher für Siegen sicher verwandelt werden.

Der TSV agierten nun hektisch und konnte das Spiel oftmals nicht mehr richtig beruhigen.
Doch letztendlich konnten sich die Jungs, aufgrund ihres kämpferischen Einsatzes, mit einem Sieg und verdienten 3 Punkten, belohnen.

Willensstärke, Fitness und eine geschlossene Mannschaftsleistung waren in dem kämpferisch betonten Spiel der Schlüssel zu Erfolg.

Die U16 des TSV zeigte auch in den letzten Meisterschaftsspielen u.a. beim 6:0 Erfolg gegen die Spvgg. Erkenschwick und beim 4:4 gegen den Hombrucher SV eine starke Mannschaftsleistung.
So schaffte es die U16 nach einem 1:4 Rückstand noch ein 4:4 rausholen.
Dabei war der TSV sogar über weite Stecken das bessere Team.

Auch im ersten Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenführer der SG Wattenscheid U17 war die U16 des TSV bis zur 60. Spielminute die bessere und spielbestimmende Mannschaft. Dort verschenkte das Team eine 2:0 Führung und verlor in den letzten 10 Minuten noch 2:3.

Die Jungs haben sich in der laufenden Saison klasse entwickelt und es herrscht eine tolle Moral und Mentalität in der Truppe.

Mit 9 Punkten Vorsprung zum ersten Abstiegsplatz hat sich die Mannschaft nun ein vorerst gutes Polster geschaffen.
Trotzdem bleiben wir mit unserem Trainerteam auf unser selbst gestecktes Mindestsaisonziel, den Klassenerhalt, fokussiert.

Wir bereiten uns schon auf das nächste Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenletzten aus Lünen-Wethmar vor.

Am Saisonende könnte auch ein 6. oder 7. Tabellenplatz für die U16 des TSV Marl-Hüls drin sein.

Vereins-News

U11 Junioren fordern RW Essen heraus
Drei Neue für den TSV Marl-Hüls – einer ist Bezirksliga-Kapitän
TSV Marl-Hüls scheidet aus Titelrennen aus
Spielfest am Loekamp macht Laune
F-Junioren des TSV Marl-Hüls beim Endspiel um die Deutsche Meisterschaft auf Schalke