Wichtige Trainerposten beim TSV Marl-Hüls neu besetzt
„Wir müssen jetzt Ruhe reinbekommen“

© Sebastian Schneider

Der TSV Marl Hüls-Hüls hat zuletzt viele personelle Weichen gestellt. Wichtige Trainerposten wurden neu besetzt. Auch die C-Jugend hat einen neuen Coach.

Der TSV Marl-Hüls hat turbulente Zeiten hinter sich. Udo Lichtenstein, 1. Vorsitzender des Klubs, spricht auch heute noch von einem „Schock“, wenn er an die Ermittlungen der Steuerfahndung gegen den Verein denkt. Wichtig sei jedoch immer gewesen, die traditionell starke TSV-Jugend zu retten. Die Weichen hat der Klub zuletzt mit verschiedenen Personalentscheidungen gestellt. Und auch bei den Senioren gibt es mit Trainer Ozan Yilmaz längerfristige Pläne.

„Wir wollten uns eigentlich im C-,B-, und A-Jugendbereich etablieren. Dann kam Corona, Saisons wurde abgebrochen und es gab dann noch ein par andere Problemchen“, berichtet Lichtenstein und ergänzt: „Jetzt haben wir mit Jugendleiter Maik Desens aber jemanden, der gute Leute installiert hat. Wir müssen jetzt Ruhe reinkriegen“. Desens übernahm Anfang Dezember den Posten des Jugendleiters beim TSV mit dem Ziel, die Jugendabteilungen zu stabilisieren.

Sowohl die A- und die C-Jugend in der Bezirksliga, als auch die B-Jugend in der Landesliga kämpfen gegen den Abstieg. Verhindern sollen das die neuen Trainer, der jeweiligen Teams. Die B-Jugend coacht bereits seit Dezember Batuhan Türkmen – die A-Jugend übernahm zuletzt Patrick Walter, der mit der U17 von Schalke 04 einst Deutscher Meister wurde. „Wir sind gut aufgestellt“, sagt Jugendleiter Desens. 

Und auch bei den C-Junioren des TSV Marl-Hüls gibt es einen neuen Coach, der im Amateurfußball kein gänzlich Unbekannter ist: Kamal Ramadan, soll den drohenden Abstieg in der Bezirksliga verhindern. Ramadan hatte zuletzt den A-Ligisten SG Preußen Gladbeck trainiert und stand auch schon bei Viktoria Resse an der Seitenlinie. Auch im Jugendbereich war er bereits tätig. „Wir wollten nochmal ein Zeichen setzen. Er ist ein erfahrener Trainer“, erklärt Desens.

 

Mit Ramadan, Türkmen und Walter als Trainer soll also der Nachwuchs trotz der sportlich weiterhin „angespannten Lage“ (Desens) stabilisiert werden. Bei den Senioren steht ebenfalls bereits fest, dass der TSV auch über die aktuelle Saison hinaus mit Trainer Ozan Yilmaz weiterarbeitet. Genug Grund also für den Vereins-Vorsitzenden Lichtenstein, auf ein wenig „Ruhe“ im Klub zu hoffen.

Quelle: Medienhaus Bauer - von Johannes Staab

Vereins-News

TSV Marl-Hüls hat es gegen SuS Hervest mächtig eilig
TSV Marl-Hüls scheitert vom Punkt
Für Julian Treiber ist der Start wegweisend
TSV Marl-Hüls spielt sich für den Auftakt warm
TSV Marl-Hüls erzielt sechs Tore gegen A-Kreisligist
TSV-Trainer Ernst Raschowski wollte sich im kommenden Sommer zurückziehen. Jetzt gibt es Gerüchte um ihn. © Sebastian Schneider