SuS Hervest-Dorsten – TSV Marl-Hüls 7:4

© Joachim Sänger

Auf dem Aschenplatz im Ellerbruch waren die Gäste lange ebenbürtig. „In der 79. Minute haben wir in diesem Torspektakel das 5:4 auf dem Fuß, aber unser Abschluss geht ans Außennetz“, berichtet TSV-Coach Henry Schoemaker. „Im Anschluss erzielt Hervest den vorentscheidenden Führungstreffer.“

Danach machten die Hülser offen und wurden zwei Mal ausgekontert. „Zum Schluss hat meinem Team die Kraft gefehlt“, analysierte Schoemaker, der trotzdem nicht unzufrieden war mit dem Auftreten seiner Elf. Berke Korkmaz hatte die Treffer zum 1:1 und zum 4:4 erzielt. Daniel Breuckmann war zum 2:1 für den TSV erfolgreich. Kurz vor der Halbzeit erzielte Dylan Dammbrück das 3:3 für die Gäste, die nur zwölf Akteure zur Verfügung hatten.

Quelle: Medienhaus Bauer - von Joachim Sänger

Vereins-News

TSV Marl-Hüls hat es gegen SuS Hervest mächtig eilig
TSV Marl-Hüls scheitert vom Punkt
Für Julian Treiber ist der Start wegweisend
TSV Marl-Hüls spielt sich für den Auftakt warm
TSV Marl-Hüls erzielt sechs Tore gegen A-Kreisligist
TSV-Trainer Ernst Raschowski wollte sich im kommenden Sommer zurückziehen. Jetzt gibt es Gerüchte um ihn. © Sebastian Schneider