Rückschlag für TSV Marl-Hüls U17

Die U17 des TSV Marl-Hüls kämpft in der Westfalenliga um den Klassenerhalt. Gegen den Hombrucher SV reichte es nicht zu einem guten Ergebnis.

Quelle: Medienhaus Bauer / Foto: Jochen Sänger

Einen schweren Rückschlag haben die B1-Junioren des TSV Marl-Hüls im Kampf um den Klassenerhalt in der Westfalenliga hinnehmen müssen.

Die Mannschaft von Sebastian Nowak unterlag am Sonntag dem Tabellennachbarn Hombrucher SV mit 2:5 (1:1).

Der Trainer war nach dem Abpfiff sauer und machte seinem Unmut in der Kabine Luft: „Wir halten gegen einen Bundesligisten mit und haben einen Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt am Rande einer Niederlage. Dann gehen wir in Führung und lassen uns in zehn Minuten alles kaputt machen.“

Einbruch in Hälfte zwei

Der Einbruch in der zweiten Hälfte war nicht nachvollziehbar, weil die Hülser vor dem Seitenwechsel eine ihrer besten Saisonleistungen gezeigt hatten. Nach dem 0:1 (13.) dauerte es nur 180 Sekunden, ehe Ferhat Durmaz eine Ecke von Mick Lüchtemeier zum Ausgleich ins Tor der Gäste köpfte.

Bis zur Pause hätte der TSV dann in Führung gehen müssen. Ahmed El Hessi, Louis Quante und Philipp Loskill vergaben beste Gelegenheiten. Im zweiten Durchgang knüpften die Hausherren zunächst an die gute Leistung an. Loskill brachte seine Farben mit 2:1 in Führung (51.).

Vier Gegentreffer in zehn Minuten

Was danach folgte, war weder für den Trainer noch für die Zuschauer verständlich. Innerhalb von zehn Minuten ließen sich die Gastgeber nicht nur die Führung entreißen; sie kassierten gleich vier Tore (57., 60., 62., 67.).

In der kommenden englischen Woche – am Donnerstag kommt die U16 von Borussia Dortmund, am Sonntag geht es zum Tabellenzweiten 1. FC Gievenbeck – ist der TSV Marl jetzt zum Punkten verdammt, wenn die Elf auch in der nächsten Saison in der Westfalenliga spielen will.

Vereins-News

„Es ging ein Ruck durch das Bein“: Kapitän des TSV Marl-Hüls verletzt sich schwer
FC Marl zieht beim TSV Marl-Hüls glanzlos ins Achtelfinale ein
TSV Marl-Hüls wie „Kleinwagen auf der Autobahn“
Schalkes Traditionself zaubert – der gefragteste Selfie-Partner aber sitzt auf der Bank
Young-Talent-Day: Probetraining in den Herbstferien