TSV Marl-Hüls erleidet Rückschlag – FC Marl II kann keine Schützenhilfe leisten

In der Kreisliga B2 hat der TSV Marl-Hüls die Tabellenführung abgegeben. Auch für den Sickingmühler SV lief es nicht gut. Einen Punkt holte SuS Polsum, der FC Marl II ging leer aus.

Quelle: Medienhaus Bauer – Von Jochen Sänger – Fotos: Sebastian Schneider

Dieser Spieltag lief nicht für den TSV Marl-Hüls. Weder das eigene Spiel gegen SV Lembeck II noch das Duell des Lokalrivalen FC Marl II gegen GW Barkenberg endeten nicht wie gewünscht.

TSV Marl-Hüls – SV Lembeck II 2:2

Die Titelhoffnungen der Hausherren erhielten einen Rückschlag. „Wir haben uns sehr schwergetan“, räumte TSV-Trainer Ernst Raschowski ein. „Im gegnerischen Strafraum haben wir zu oft die falsche Entscheidung getroffen.“

Nachdem Pascal Kaiser die Hülser in Führung geschossen hatte (4.), musste Sascha Reglinski das 2:0 erzielen. „Das war eine 1000-prozentige Chance. Er steht vor dem leeren Tor und schießt drüber“, ärgerte sich der Übungsleiter.

Lembeck bestrafte die Nachlässigkeit durch zwei Treffer bis zur Halbzeit. Den schlimmsten Fall wendete der eingewechselte Dominik Batschun mit dem Ausgleichstreffer in der 71. Minute ab. „Schade, dass es nicht zu mehr gereicht hat“, bekannte Raschowski. „Jetzt müssen es am Samstag in Polsum besser machen.“

Nach dem 2:2 für den TSV durch Dominik Batschun (Nummer 24) war der Jubel auf der TSV-Bank groß. Der Siegtreffer gelang den Gastgebern aber nicht mehr. © Sebastian Schneider

Vereins-News

U11 Junioren fordern RW Essen heraus
Drei Neue für den TSV Marl-Hüls – einer ist Bezirksliga-Kapitän
TSV Marl-Hüls scheidet aus Titelrennen aus
Spielfest am Loekamp macht Laune
F-Junioren des TSV Marl-Hüls beim Endspiel um die Deutsche Meisterschaft auf Schalke