SuS Polsum verliert 0:3 gegen den TSV Marl-Hüls

Simon Bodmer (l.) und der SuS Polsum mussten sich Christoph Sonntag und dem TSV Marl-Hüls im B-Liga-Derby deutlich geschlagen geben. © Ralf Deinl

Das B-Liga-Derby zwischen SuS Polsum und TSV Marl-Hüls war eine klare Angelegenheit. SuS-Coach Emil Kastrinos war hinterher ziemlich enttäuscht.

Der TSV Marl-Hüls hat in der Kreisliga B2 das Verfolgerduell beim
SuS Polsum deutlich für sich entschieden. Für Ozan Yilmaz zeigten die Gäste beim 3:0 (1:0) die beste Leistung, seitdem er den
Trainerposten am Loekamp übernommen hat. „Wir waren heute
komplett unterlegen“, zeigte sich SuS-Coach Emil Kastrinos als fairer Verlierer. Dass die Gastgeber einige kurzfristige Ausfälle zu verkraften hatten, wollte der Polsumer Übungsleiter nicht als Entschuldigung
für die schwache Vorstellung geltend machen. „Ich habe meine
Jungs nicht wiedererkannt“, wurde Kastrinos negativ überrascht.
Die Gäste arbeiteten gut gegen den Ball und waren über 90 Minuten „griffig“, wie ihr Trainer Yilmaz rundum zufrieden herausstellte. Dennis Fleck köpfte nach Flanke von Milosz Krzeminski die 1:0 Führung (14.) für den TSV und bereitete den zweiten Treffer durch Dylan Nölkes (49.) vor. Nölkes erzielte auch das Tor zum 3:0-Endstand (75.). „Die Jungs haben sich zerrissen. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung, für die es leider auch nur drei Punkte gibt“, lobte Yilmaz.
Die Gastgeber schafften es in den 90 Minuten nur selten, gefährlich vor das von Mario Arents gehütete Hülser Tor zu kommen.
„Der Gegner war mit und ohne Ball schneller als wir“, stöhnte Polsums Trainer Emil Kastrinos. Die Leistung des kurzfristig anberaumten Schiedsrichters mochte der Übungsleiter nicht als Alibi
für die glatte Derby-Niederlage heranziehen.

Die schönsten Derby-Bilder zum Durchklicken

Quelle: Medienhaus Bauer - von Joachim Sänger

Vereins-News

SuS Polsum beendet Träume des TSV Marl-Hüls
TSV Marl-Hüls holt Top-Torhüter zurück
Kampf um den A-Liga-Aufstieg geht weiter
„Mund abputzen und weitermachen“
Hülser Kampfansage vor dem Derby gegen den SC Marl-Hamm