TSV-Kapitän über Raschowski-Aus: „Wir sind enttäuscht, dass er nicht mehr da ist“

Der Trainerwechsel beim TSV Marl-Hüls verläuft nicht ganz reibungslos. Mannschaftskapitän Sebastian Pehl spricht über die Entlassung von Ernst Raschowski. Seinen Einstand beim TSV Marl-Hüls hätte sich Sebastian Pehl anders vorgestellt. Der Neuzugang von Erle 19, der als Mannschafskapitän gleich Verantwortung übernahm, führt den Fehlstart auf die extremen Personalsorgen am Loekamp zurück. Die Entscheidung des Vorstands, Trainer Ernst Raschowski zu beurlauben, kann er nicht ohne Weiteres nachvollziehen. „Die Information hat uns alle getroffen. Wir sind enttäuscht, dass Ernst nicht mehr da ist. Wir sind zusammen sehr schlecht gestartet und wären gern gemeinsam da unten rausgekommen“, erläutert der 36-jährige Routinier. Am Freitagabend setzen sich Vorstand, Neu-Trainer Henry Schoemaker und die Mannschaft zusammen, um die Situation zu besprechen.

Neuer Trainer ist auch eine neue Chance

Pehl versichert, dass er unvoreingenommen gegenüber dem neuen Coach sei und dass er in dem Neuanfang auch die Chance erkenne, frische Kräfte zu mobilisieren. Allerdings sei der Zeitpunkt für die Umstrukturierung ungünstig. Beim ersten Training unter dem Schoemaker am Dienstagabend fehlte der Kapitän, der bekanntlich unter der Woche in Frankfurt sein Unternehmen leitet.

Der Hesse findet es gar nicht so schlecht, dass der TSV am Wochenende auf den Spitzenreiter FC Marl II trifft. „Da können wir gleich beweisen, welches Potenzial im Team steckt“, argumentiert Sebastian Pehl, der hofft, „dass wir bis zum Winter da unten rauskommen“. Im neuen Jahr möchte er mit dem Traditionsverein möglichst wieder vorne mitmischen.

Voraussetzung dafür sei allerdings, dass sich die Zahl der Ausfälle minimiert. „Wir hatten doch alle ganz andere Erwartungen“, gibt Pehl zu. Aber die Hülser wurden von einem gravierenden Verletzungspech und einer Krankheitswelle heimgesucht. Die Folge: Es konnte sich bisher keine Stammmannschaft einspielen.

Quelle: Medienhaus Bauer – von Joachim Sänger

Vereins-News

„Es ging ein Ruck durch das Bein“: Kapitän des TSV Marl-Hüls verletzt sich schwer
FC Marl zieht beim TSV Marl-Hüls glanzlos ins Achtelfinale ein
TSV Marl-Hüls wie „Kleinwagen auf der Autobahn“
Schalkes Traditionself zaubert – der gefragteste Selfie-Partner aber sitzt auf der Bank
Young-Talent-Day: Probetraining in den Herbstferien
TSV-Trainer Ernst Raschowski wollte sich im kommenden Sommer zurückziehen. Jetzt gibt es Gerüchte um ihn. © Sebastian Schneider