TSV diskutiert in Polsum zu viel

Polsum macht’s mit Köpfchen: Torschütze Christoph Schachtl (l.) überspielt Bilal Saado, um Ramon Fahrenhorst einzusetzen.       Foto: Jochen Sänger

Der TSV Marl-Hüls muss ausgerechnet im Derby bei SuS Polsum einen weiteren Rückschlag im Titelkampf der Kreisliga B2 verdauen.

Weiterer Rückschlag für den TSV Marl-Hüls im Titelrennen der Kreisliga B: Im Derby bei SuS Polsum unterlag die Elf von Trainer Ernst Raschowski mit 2:3. Ein Video zu unserem „Spiel der Woche“ gibt‘s hier.

SuS Polsum – TSV Marl-Hüls 3:2

Der nächste Rückschlag für die TSV-Titelhoffnungen. Auf der Polsumer Asche verloren die Gäste 2:3 (0:2) – und das nach Meinung ihres Trainers auch zu Recht. „Wir haben zu sehr von den Diskussionen mit und über den Schiedsrichter ablenken lassen. Polsum hat einfach mehr investiert“, resümierte Ernst Raschowski.

SuS-Coach Emil Kastrinos genoss den Erfolg und lobte seine Mannen für die taktische Disziplin. „Wir haben Hüls nicht zur Entfaltung kommen lassen“, freute sich der Trainer. Erstmals jubeln durfte er nach knapp 20 Minuten. Miguel Fahrenhorst schlug einen Freistoß von der Mittellinie vors TSV-Tor. Dort war Routinier Christoph Schachtl in Uwe-Seeler-Manier mit dem Hinterkopf zur Stelle.

Das 2:0 der Polsumer löste heftige Hülser Proteste aus. Beim Pass von Simon Bodmer auf Lukas Walter hatte demnach eine Abseitsstellung vorgelegen. Schiedsrichter Alfred Raschen ließ weiterlaufen. Lutz Blesel nahm den Walter-Pass auf und vollendete nervenstark (24.).

Mit der Einwechselung von Dominik Batschun und Fabian Sdzuy kam mehr Zug ins Spiel der Gäste. Bilal Saado hätte nach einer halben Stunde den Anschlusstreffer erzielen müssen. So bauten die Hausherren ihren Vorsprung durch Dustin Scholz, der sich auf dem linken Flügel durchgesetzt hatte, sogar auf 3:0 aus (70.).

Es wurde aber noch einmal spannend, weil Batschun mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern erfolgreich war (82.). In der vorletzten Minute der regulären Spielzeit verursachte Christian Strothotte einen Foulelfmeter und verletzte sich dabei auch noch selbst. Marius Kortbuß verwandelte zum 3:2.

Quelle: Medienhaus Bauer – Bericht und Foto: Jochen Sänger

Vereins-News

U11 Junioren fordern RW Essen heraus
Drei Neue für den TSV Marl-Hüls – einer ist Bezirksliga-Kapitän
TSV Marl-Hüls scheidet aus Titelrennen aus
Spielfest am Loekamp macht Laune
F-Junioren des TSV Marl-Hüls beim Endspiel um die Deutsche Meisterschaft auf Schalke