TSV Marl-Hüls – BVH Dorsten III 5:2

Vom Loekamp direkt ins Krankenhaus: Der TSV bangt Torjäger Tim Theemann. © Archiv

Ein deutlicher Heimerfolg für die Gastgeber, die gut organisiert starteten und schon einer knappen halben Stunde durch einen Hattrick von Tim Theemann verdient 3:0 vorne lagen. In der zweiten Hälfte war dem TSV dann das schwere Pokalspiel gegen den FC Marl vom Donnerstagabend anzumerken. Trotzdem bauten die Hausherren den Vorsprung durch einen Doppelpack von Fabian Sdzuy noch auf 5:0 aus, ehe der Gast das Resultat durch zwei Treffer in der Schlussphase etwas erträglicher gestaltete. „Wir haben unseren Sieg teuer bezahlen müssen“, klagte Trainer Henry Schoemaker nach dem Schlusspfiff. Torjäger Tim Theemann musste mit einer schweren Muskelverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Die genaue Diagnose steht noch aus. Robert Heinen erlitt eine Zerrung. „Unser Verletzungspech ist langsam unglaublich“, stöhnte der Coach.

Quelle: Medienhaus Bauer - von Thomas Braucks

Vereins-News

TSV Marl-Hüls hat es gegen SuS Hervest mächtig eilig
TSV Marl-Hüls scheitert vom Punkt
Für Julian Treiber ist der Start wegweisend
TSV Marl-Hüls spielt sich für den Auftakt warm
TSV Marl-Hüls erzielt sechs Tore gegen A-Kreisligist
TSV-Trainer Ernst Raschowski wollte sich im kommenden Sommer zurückziehen. Jetzt gibt es Gerüchte um ihn. © Sebastian Schneider