SV Lippramsdorf II – TSV Marl-Hüls 2:1 (1:0)

© Archiv

Die stolze Serie der Gäste ist gerissen. Über drei Monate hatte der TSV nicht mehr verloren. Jetzt erwischte es ihn nicht unverdient bei der Lippramsdorfer Reserve. „Wir haben uns dumme Gegentore gefangen und waren im gegnerischen Strafraum nicht zwingend genug“, gab der Hülser Spielertrainer Ozan Yilmaz zu.

Nach der 1:0-Halbzeitführung der Gastgeber gelang Lippramsdorf rund zehn Minuten vor dem Abpfiff der zweite Treffer. Das 1:2 durch Dylan Nölkes, der per Elfmeter erfolgreich war (90.), kam zu spät. „Im Endeffekt dürfen wir uns nicht beschweren“, erklärte Yilmaz

Quelle: Medienhaus Bauer - von Joachim Sänger

Vereins-News

TSV Marl-Hüls hat es gegen SuS Hervest mächtig eilig
TSV Marl-Hüls scheitert vom Punkt
Für Julian Treiber ist der Start wegweisend
TSV Marl-Hüls spielt sich für den Auftakt warm
TSV Marl-Hüls erzielt sechs Tore gegen A-Kreisligist
TSV-Trainer Ernst Raschowski wollte sich im kommenden Sommer zurückziehen. Jetzt gibt es Gerüchte um ihn. © Sebastian Schneider