G-Junioren Hallen-Stadt-Spielfest 2023

Bilder © Ralf Deinl

Es waren ungewöhnliche Bilder am Samstag in der Marler Soccerhalle. Denn auf dem Platz standen nicht wie üblich Spieler von Marler Klubs.

Fußball in seiner ursprünglichsten Form zeigten die G-Junioren beim Spielfest des Stadt-Sport-Verbandes am Samstag in der Marler Soccerhalle an der Scholvener Straße in Polsum. „Für die rund 100 Kinder war das ein tolles Erlebnis“, resümierte Markus Tollkühn, der Jugend-Fachwart, sehr zufrieden.

Die acht Mannschaften waren nicht unter ihren Vereinsnamen gestartet, sondern sie vertraten die Stadtteile und spielten in Trikots mit dem Stadtwappen auf der Brust und dem Teamnamen auf dem Rücken. Dabei waren je zwei Mannschaften der Loekids und der Nordlichter, die Chemiezone, die Dorfkicker, die Teams Mitte und Sinsen.

Positives Feedback von Vereinen

„Die Vereinsvertreter haben während des Spielfestes super zusammengearbeitet. Ich habe von allen nur positive Rückmeldungen erhalten. Das spricht in jedem Fall für eine Wiederholung“, berichtete Tollkühn. Auch die Kooperation mit dem Betreiber der Soccerhalle funktionierte am Samstag ausgezeichnet.

 

Beim SSV-Spielfest wurde auf große Tore gekickt, und die Minikicker nahmen die beiden Courts wie geübte Straßenfußballer in Beschlag. Motiviert worden waren die G-Junioren von Bürgermeister Werner Arndt, der die Veranstaltung eröffnete. Langweilig wurde es auch deshalb niemandem, weil das Spielfest nach gut dreieinhalb Stunden wieder endete.

Hier gibt es die Bilder

Quelle: Medienhaus Bauer -
von Joachim Sänger / Bilder Ralf Deinl

Vereins-News

SuS Polsum beendet Träume des TSV Marl-Hüls
TSV Marl-Hüls holt Top-Torhüter zurück
Kampf um den A-Liga-Aufstieg geht weiter
„Mund abputzen und weitermachen“
Hülser Kampfansage vor dem Derby gegen den SC Marl-Hamm
TSV-Trainer Ernst Raschowski wollte sich im kommenden Sommer zurückziehen. Jetzt gibt es Gerüchte um ihn. © Sebastian Schneider