TSV Marl-Hüls – SV Lippramsdorf II 1:6

Ist der Druck zu groß? Trainer Ernst Raschowski und Mitfavorit TSV Marl-Hüls laufen den eigenen Ansprüchen weit hinterher. © Thomas Braucks 

Den Ehrentreffer für die enttäuschenden Hülser markierte Sören Winkler zum zwischenzeitlichen 1:2 (39.). Trainer Raschowski stellt jetzt die Charakterfrage: „In einer solchen Situation zeigt sich, mit wem wir rechnen können.“ Zwei Niederlagen sind eine schwere Hypothek im Kampf um den angestrebten Spitzenplatz.

Quelle: Medienhaus Bauer – von Joachim Sänger, Thomas Braucks

Vereins-News

„Es ging ein Ruck durch das Bein“: Kapitän des TSV Marl-Hüls verletzt sich schwer
FC Marl zieht beim TSV Marl-Hüls glanzlos ins Achtelfinale ein
TSV Marl-Hüls wie „Kleinwagen auf der Autobahn“
Schalkes Traditionself zaubert – der gefragteste Selfie-Partner aber sitzt auf der Bank
Young-Talent-Day: Probetraining in den Herbstferien