Paukenschlag beim TSV Marl-Hüls: Trainer ist weg, Nachfolger steht fest

Henry Schoemaker leitet am Dienstag zum ersten Mal das Training beim TSV Marl-Hüls. © Sebastian Schneider

Nach der 1:2-Niederlage beim TuS Gahlen II am Sonntag hat der TSV Marl-Hüls die sofortige Trennung von Trainer Ernst Raschowski bekannt gegeben. Am Dienstag übernimmt ein neuer Coach beim B-Kreisligisten.

Zuletzt hatte es bereits Gerüchte um die Zukunft von Trainer Ernst Raschowski beim TSV Marl-Hüls gegeben. Er hatte sich im kommenden Sommer zurückziehen wollen, nun trennt sich der Verein vorzeitig von ihm. Sein Nachfolger leitet am Dienstag das erste Training.

Neuer Trainer beim Traditionsverein vom Loekamp wird der Niederländer Henry Schoemaker, von dem sich A-Kreisligist SC Marl-Hamm wenige Wochen vor Saisonbeginn in diesem Sommer getrennt hatte. Schoemaker werde bereits am Dienstag (14.9.) das Training leiten.

TSV kann noch nicht an Vorsaison anknüpfen

Von Schoemaker erhoffe man sich neue Impulse, um das mittelfristige Ziel, die Bezirksliga, zu erreichen, heißt es von Vereinsseite. Ernst Raschowski hatte den TSV im Sommer 2021 übernommen und in der vergangenen Saison auf den dritten Platz der Abschlusstabelle geführt.

Zwischenzeitlich hatten die Hülser sogar Chancen auf die Meisterschaft, am Ende setzte sich aber GW Barkenberg vor dem TuS Gahlen II durch. In der aktuellen Spielzeit läuft es noch nicht beim TSV: In vier Spielen gelang nur ein Sieg.

Quelle: Medienhaus Bauer von Sebastian Schneider

Vereins-News

„Es ging ein Ruck durch das Bein“: Kapitän des TSV Marl-Hüls verletzt sich schwer
FC Marl zieht beim TSV Marl-Hüls glanzlos ins Achtelfinale ein
TSV Marl-Hüls wie „Kleinwagen auf der Autobahn“
Schalkes Traditionself zaubert – der gefragteste Selfie-Partner aber sitzt auf der Bank
Young-Talent-Day: Probetraining in den Herbstferien