RE KL B 2: TSV Marl-Hüls - SV Lembeck II (Sonntag 15:00 Uhr)

Unser Trainer hat das Wort

Nach einer Woche Spielpause und einer guten Regeneration treffen wir am Sonntag vor heimischer Kulisse auf den SV Lembeck II.  Das Hinspiel war ein sehr torreiches Spiel. Dieses wollen wir abwehrtechnisch optimieren. Wir werden am Sonntag von der 1. Minute versuchen, dem SV Lembeck unser Spiel aufzwingen und uns zahlreiche Torchancen zu erarbeiten. Hinten wird das Team gewohnt sicher stehen. Euer Ernst

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft TSV Marl-Hüls auf SV Lembeck II. Der TSV Marl-Hüls siegte im letzten Spiel beim SV Lippramsdorf II mit 1:2 und belegt mit 46 Punkten den ersten Tabellenplatz. SV Lembeck II tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Altendorf-Ulfkotte zuletzt mit 5:2 besiegt. Im Hinspiel in Dorsten lautete das Ergebnis 4:4.

TSV Marl-Hüls wartet mit einer Bilanz von insgesamt 14 Erfolgen, vier Unentschieden sowie zwei Pleiten auf.

SV Lembeck II rangiert mit 29 Zählern auf dem siebten Platz des Tableaus. Nach 19 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Elf von Coach Kevin Kundschaft insgesamt durchschnittlich: acht Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Gäste – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft TSV Marl-Hüls über zweimal pro Partie. SV Lembeck II aber auch! Die Zuschauer dürften ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander.

SV Lembeck II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von TSV Marl-Hüls bedeutend besser als die von SV Lembeck II.

Quelle: FUSSBALL.de

Vereins-News

„Es ging ein Ruck durch das Bein“: Kapitän des TSV Marl-Hüls verletzt sich schwer
FC Marl zieht beim TSV Marl-Hüls glanzlos ins Achtelfinale ein
TSV Marl-Hüls wie „Kleinwagen auf der Autobahn“
Schalkes Traditionself zaubert – der gefragteste Selfie-Partner aber sitzt auf der Bank
Young-Talent-Day: Probetraining in den Herbstferien