Spieltag 8

TSV Marl-Hüls 2 - TVK 77 Essen 7:1

Weiterhin keine Probleme im Rennen um den Titel der Kreisklasse beim heutigen Spiel gegen den Tabellenletzten. Von vorne bis hinten lief es heute einfach gut für unsere Zweite. Begonnen hat alles mit einem sehr souveränen ersten Herrendoppel. Timon Rynaß und Nils Sonntag gewannen in zwei Sätzen mit 21:10 und 21:6. Ebenso gut gewannen unsere beiden Damen Katharina Kruck und Lisa Sonntag ihr Doppel mit 21:16 und 21:13, das zweite Herrendoppel ging aus Spielermangel seitens der Gäste kampflos an Dominik Oelsner und Phillip Kühne. Spätestens hier war klar, in welche Richtung sich das Spiel entwickeln sollte. Auch dass Mixed gewannen Lisa und Nils Sonntag sehr souverän zu 10 und zu 4. Die Herreneinzel von Timon Rynaß und Phillip Kühne verliefen ebenso reibungslos wie die voran gegangenen Doppel, so siegte Timon 21:4 und 21:2, Phillip mit 21:13 und 21:13. Dominik Oelsner (zweites Herreneinzel) musste als einziger in die Verlängerung, ging aber nach drei Sätzen (21:10, 19:21 und 21:12) als verdienter Sieger vom Feld. Einzig und alleine Katharina Kruck hatte einen sch**ß Tag erwischt und musste sich so in beiden Sätzen des Dameneinzels mit 3:21 geschlagen geben. Am Ende zählt aber nur der hoch verdiente 7:1 Erfolg der Mannschaft der uns noch einen weiteren großen Schritt in Richtung Kreisliga bringt. Als nächster Gegner ist dann am 19.01.2019 um 18:00 Uhr der Tabellenvierte BC RW Borbeck zu Gast. Das Hinspiel in Essen konnte knapp mit 5:3 gewonnen werden. Hoffen wir auf einen ähnlichen oder besseren Ausgang.

 

Spieltag 7

 

Für die Zweitvertretung des TSV stehen die Zeichen klar auf Aufstieg. Zum Spiel in der Kreisklasse war am Wochenende der Zweitplatzierte von GEA Happel aus Herne zu Gast. Es war die erwartet schwere Aufgabe mit vielen spannenden und gutklassigen Spielen. Das bisher ungeschlagene erste Herrendoppel mit Nils Sonntag und Timon Rynaß musste in einem ausgeglichenen und spannenden Spiel seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Mit 21:19 und 22:20 hatte der Gegner glücklich das bessere Ende für sich. Besser lief es für Phillip Kühne und Dominik Oelsner im zweiten Herrendoppel. Sie siegten ungefährdet mit 21:14 und 21:16. Das Damendoppel mit Katharina Kruck und Lisa Sonntag konnte die erwartet schwere Aufgabe nicht lösen und musste sich mit 14:21 und 15:21 geschlagen geben. Die anschließenden Herreneinzel hatten es in sich. Dominik Oelsner erwischte einen Sahnetag. Ihm gelang einfach alles, was er in Angriff nahm und deklassierte seinen Gegner mit 21:6 und 21:4. Phillip Kühne und Timon Rynaß kämpften, was das Zeug hielt. Beide wussten, dass nur der Sieg zählt und so traten sie auch auf. Es entwickelten sich gutklassige Spiele auf einem Niveau, das eine deutlich höhere Spielklasse vermuten ließ. Am Ende hatten beide das nötige Glück und die nötige Ruhe um das Spiel im dritten Satz jeweils mit 22:20 für sich zu entscheiden. Nils und Lisa Sonntag zeigten im Mixed ihre Klasse. Das gut eingespielte Team holte den vielumjubelten fünften Punkt für den TSV und machte den Sieg perfekt. Dass Katharina Kruck das abschließende Dameneinzel verlor, fiel nicht mehr ins Gewicht.
Der TSV hat den ersten Verfolger mit diesem Sieg abgeschüttelt und steht mit einer makellosen Bilanz von acht Siegen aus acht Spielen und fünf Punkten Vorsprung nun souverän auf Platz eins der Tabelle.
Das Saisonziel Aufstieg in die Kreisliga ist nun greifbar näher gerückt.