SV Lippramsdorf 2- TSV Marl-Hüls 2: 5:3

 

 

 

Auch für die zweite Mannschaft des TSV stand am Samstag Abend das letzte Spiel des Jahres an. Beim SV Lippramsdorf 2 sollten zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der Kreisliga eingefahren werden.

Doch leider kam es anders. Krankheitsbedingt musste der TSV auf drei Spieler verzichten. Neben dem langzeitverletzten Martin Schaar, mussten auch Melanie Reichardt und Marcel Badberger passen. Das erste Herrendoppel ging in der gewohnten Besetzung mit Jochen Pothmann und Nils Sonntag Start an den Start, musste sich jedoch in drei Sätzen knapp geschlagen geben. Das zweite Herrendoppel mit Paul Grothues und Horst Zweck hatte bei seiner klaren Zweisatzniederlage keine Chance.

Das Damendoppel spielten dieses Mal Nicole Keienburg und Lisa Sonntag. Nach einem starken Spiel holten sie in zwei Sätzen den ersten Punkt für den TSV.

Das erste Herreneinzel spielte Jochen Pothmann. Er gab seinem jungen Gegner eine Leerstunde und siegte souverän in zwei Sätzen. Auch Nils Sonntag kämpfte sich durch das zweite Herreneinzel. Am Ende verlor er jedoch glatt in zwei Sätzen.

Im dritten Einzel trat Horst Zweck gegen seinen alten Bekannten Ludger Bachorz an. Beide spielten früher gemeinsam für den TSV. Auch sein Einzel war hart umkämpft. Horst Zweck hatte am Ende das bessere Ende für sich und sorgte für den dritten TSV-Punkt.

Das Dameneinzel spielte erstmals Lisa Sonntag. Sie verletzte sich jedoch im ersten Satz am Rücken und war von da an gehandicapt. Sie kämpfte sich dennoch durch drei Sätze, und musste sich nur knapp ihrer Gegnerin geschlagen geben.

Zum Schluss blieb das Mixed. Paul Grothues und Nicole Keienburg mussten ebenfalls über die volle Distanz. Letztendlich hatten die Lippramsdorfer Gegner das bessere Ende für sich, holten den letzten Punkt zum 5:3-Sieg für ihre Mannschaft und schoben die TSV-Reserve somit auf einen Abstiegsplatz. Es war ein schwieriges erstes halbes Jahr für die zweite Mannschaft des TSV in der Kreisliga. Der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft stimmt jedoch weiterhin. Die Winterpause bis Ende Januar soll nun genutzt werden um weiter zu trainieren, um in der zweiten Saisonhälfte noch mal richtig anzugreifen und den so Klassenerhalt zu sichern. 


 

KSV Erkenschwick 1 - TSV Marl-Hüls 2: 7:1

 

 

Auch die zweite Mannschaft des TSV Marl Hüls war am vergangenen Samstag im Einsatz.

Im Abstiegskampf der Kreisliga zählt momentan jeder Punkt. Dass es aber beim Tabellenführer KSV Erkenschwick nicht einfach werden würde, war vorher klar.

Zu Beginn spielten Jochen Pothmann und Marcel Badberger im ersten Herrendoppel. Trotz vieler guter Bälle waren die Spieler des KSV Erkenschwick eindeutig stärker und somit mussten sich die TSV-Männer geschlagen geben.

Auch das zweite Doppel mit Horst Zweck und Paul Grothues hatte ein hartes Los. Sie kämpften sich durch drei Sätze, mussten sich am Ende dennoch knapp geschlagen geben. Ähnlich erging es dem Damendoppel mit Nicole Keienburg und Melanie Reichardt. Sie hatten im ersten Satz Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Jedoch wurden die Schläge mit zunehmender Spieldauer besser. Im zweiten und dritten Satz zeigten Keienburg und Reichardt zwar eine hervorragende Leistung und spielten ein starkes Doppel, verloren jedoch knapp in drei Sätzen. 

Die Einzel von Marcel Badberger, Hermann Lücke und Melanie Reichardt waren leider auch klare 2-Satz-Angelegenheiten für die Erkenschwicker.

Das Mixed von Nicole Keienburg und Paul Grothues war ausgeglichen mit dem besseren Ende für die Gastgeber nach drei Sätzen.

Einzig Jochen Pothmann konnte für den TSV Marl Hüls im ersten Herreneinzel punkten. Er führte mit seinem Erkenschwicker Gegner eine Lehrstunde durch und holte an diesem Abend den Ehrenpunkt für den TSV. Mit dieser Niederlage bleibt der TSV 2 im Tabellenkeller, steht jedoch am Ende der Hinrunde nicht auf einem Abstiegsplatz. 




TSV Marl-Hüls 2 - SV Schermbeck 1: 1:7

 

Die Zweitvertretung vom TSV war ebenfalls im Einsatz. Zur Kreisligabegegnung war der SV Schermbeck zu Gast.

Eigentlich wollten alle Akteure an die Leistung vom letzten Spieltag anknüpfen, doch so einfach ging das leider nicht.

Sowohl das erste Herrendoppel mit Jochen Pothmann und Nils Sonntag, als auch das zweite Herrendoppel mit Paul Grothus und Horst Zweck musste sich den Gästen aus Schermbeck geschlagen geben. Das Damendoppel ging kampflos an Nicole Keienburg und Lisa Sonntag, da die Schermbecker mit nur einer Dame angereist waren.

Die Einzel und auch das MIxed waren knapp und hart umkämpft wie die Doppel, doch leider mussten sich sowohl alle Einzelspieler Jochen Pothmann, Nils Sonntag, Hermann Lücke und Melanie Reichardt, wie auch das Mixed mit Nicole Keienburg und Paul Grothus ihren Gegnern aus Schermbeck knapp geschlagen geben.

Mit dieser klaren 1:7-Niederlage bleibt der TSV 2 im Tabellenkeller. Am nächsten Wochenende gehts zum Tabellenführer vom KSV Erkenschwick. 

 

TSV Marl-Hüls 2 - TB Rauxel 2: 7:1    12.11.2016
 

Die zweite Mannschaft des TSV Marl-Hüls trat am Samstag zum Heimspiel gegen den TB Rauxel 2 an.

In eigener Halle sollte nun endlich der erste Sieg in der Kreisliga eingefahren werden.

Leider macht auch die Erkältungswelle vor den Badmintonspielern keinen halt und so musste ein wenig umgestellt werden.

Wie gewohnt starteten aber Nils Sonntag und Jochen Pothmann im ersten Doppel. Mit 21:19 und 21:18 holten sie den ersten Punkt für den TSV.

Im zweiten Doppel starteten wie gehabt Paul Grothues und Horst Zweck. Auch sie fanden im Spiel zu gewohnter Stärke zurück und holten mit 21:16, 20:22 und 21:12 das 2:0.

Im Damendoppel gab es eine Veränderung. Hier schlugen dieses Mal Lisa Sonntag und Nicole Keienburg gemeinsam auf. Mit 21:16 und 21:9 zeigten sie eine sehr souveräne Leistung und sorgten für das 3:0

Im ersten Herreneinzel kämpfte sich Nils Sonntag zu einem 19:21, 21:19 und 21:17 Dreisatzerfolg. 

Im zweiten Herreneinzel sorgte Marcel Badberger mit einem klaren 21:16 und 21:7 für das 5:0.

Das dritte Herreneinzel spielte Hermann Lücke. Er musste sich nach hartem Kampf mit 17:21 und 16:21 leider seinem Gegner geschlagen geben, versprach aber eine Revance im Rückspiel.

Im Dameneinzel ersetzte Melanie Reichardt die angeschlagene Nicole Keienburg. Melanie Reichardt spielte stark auf. Mit 21:14 und 26:24 gelang ihr ihr erster Saisonsieg im Dameneinzel.

Das Mixed spielten wie gehabt Paul Grothues und Nicole Keienburg. Auch sie fanden wieder zurück zur alten Stärke und holten mit 21:12, 16:21 und 21:16 den siebten Punkt für den TSV.

Die zweite Mannschaft des TSV Marl-Hüls konnte somit ihren ersten Saisonsieg feiern und verlässt die Abstiegsplätze. Schon in der kommenden Woche geht es mit dem Heimspiel gegen den SV Schermbeck weiter. Hier sollen die nächsten Punkte für den TSV folgen.

 

TSV Marl-Hüls 2 - SV Lippramsdorf 2 4:4                       24.09.2016
 

In der Badmintonkreisliga traf die Zweitvertretung des TSV auf den SV Lippramsdorf 2. Nach der Niederlage am letzten Wochenende wollte der TSV als Aufsteiger in diese Klasse die ersten Punkte einfahren.

Die 1:0-Führung gab es direkt als Geschenk, da die Lippramsdorfer kein zweites Herrendoppel stellen konnten. Paul Grothues und Horst Zweck gewannen kampflos.

Marcel Badberger und Hermann Lücke hatten im ersten Herrendoppel ein schweres los. Sie kämpften sich stark durch drei Sätze, mussten sich am Ende doch mit 18-21, 21-11 und 17-21 geschlagen geben.

Im Damendoppel kam Lisa Sonntag zu ihrem Meisterschaftsdebut bei den Senioren. Nach einer mehrjährigem Pause stieg sie nun wieder in den Spielbetrieb ein.

Zusammen mit Melanie Reichart lieferte sie eine starke Leistung im Doppel. Bei dem deutlichen 21-15 21-9 ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance.

Das erste Herreneinzel musste durch mehrere Ausfälle Marcel Badberger spielen: Er verlor trotz starker Leistung knapp mit 11-21 19-21.

Auch Horst Zweck im zweiten Einzel spielte stark auf. musste sich dennoch seinem Gegner mit 18-21 17-21 geschlagen geben.

Das dritte Herreneinzel spielte Hermann Lücke. Gewohnt stark spielte er auf und kämpfte seinen Gegner mit 21-13 21-17 vom Feld.

Das Dameneinzel war eine enge Angelegenheit. Nicole Keienburg begann nervös, kämpfte sich jedoch im zweiten und dritten Satz stark zurück und holte mit 20-22 21-14 21-10 einen weiteren Punkt für den TSV. Nicole Keienburg ist somit seit einem Jahr saisonübergreifend ungeschlagen im Dameneinzel.

Hingegen verloren Nicole Keienburg und Paul Grothus zum ersten mal das Mixed zusammen. Seit vielen Spielen waren die beiden ungeschlagen, doch mit 19-21 19-21 mussten sich die beiden den Lippramsdorfern geschlagen geben.

Ein Sieg wäre möglich gewesen. Mit dem 4:4 holte der TSV jedoch einen wichtigen ersten Punkt für das Saisonziel Klassenerhalt.