Spielberichte 15/16

Castroper TV - TSV Marl-Hüls 2 :  1:7                           27.02.2016

 

Am letzten Spieltag in der Kreisklasse hatte der TSV Marl Hüls 2 noch eine theoretische Chance auf den Aufstieg, die jedoch von dem parallelen Spiel zwischen dem FBC Marl und dem Gladbecker FC 5 abhängig war.
Um diese Chance zu wahren musste der TSV Marl Hüls 2 selbst siegen, doch schon zu Beginn wurde klar, dass es beim Tabellenletzten vom Castroper TV kein Selbstläufer werden würde.
Zu Beginn standen die Doppel an. Marcel Badberger und Hermann Lücke mussten im ersten Doppel ran. Mit 21:12 und 21:12 war dies jedoch noch eine klare Angelegenheit für den TSV.
Im zweiten Doppel konnten sich Horst Zweck und Paul Grothus durchsetzen und gewannen mit 21:14 und 21:16.
Das Damendoppel gestaltete sich deutlich schwieriger. Monika Mielentz-Bunzel und Melanie Reichardt taten sich schon zu Beginn des Spiels schwer. Zwar konnten sie ihre Leistung im Spielverlauf steigern, doch es blieb bei einer Niederlage mit 18:21 und 14:21.
Das Einzel von Marcel Badberger war eine klare Angelegenheit. Mit 21:12 und 21:14 holte er den nächsten Punkt für den TSV.
Horst Zweck tat sich in seinem Einzel deutlich schwerer. Nach drei hart umkämpften Sätzen konnte er jedoch mit 19:21, 21:17 und 21:16 den nächsten Punkt für den TSV einfahren.
Auch Hermann Lücke benötigte drei Sätze zum Sieg. Mit 21:10 startete er stark in sein Einzel. Doch mit 15:21 im zweiten Satz wurde es noch mal spannend. Mit 21:18 konnte er jedoch dann wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und den nächsten Punkt holen.
Im Dameneinzel musste Nicole Keienburg ebenfalls über drei Sätze gehen. Nach 19:21 im ersten Satz, kämpfte sie sich im zweiten und dritten Satz mit 21:14 und 21:17 zurück und siegte wie im Hinspiel.
Das abschließende Mixed war dann wieder eine klare Sachet für den TSV. Paul Grothues und Nicole Keienburg gingen als in dieser Saison ungeschlagenes Mixed in dieses Spiel und hatten sich das Vorhaben gesetzt, diese Saison auch ungeschlagen zu beenden. Mit 21:11 und 21:8 gewann das eingespielte Team deutlich und souverän und sorgte für den 7:1 Endstand.
Da der Tabellenführer aus Gladbeck zeitgleich beim FBC Marl ebenfalls gewann, beendete der TSV die Saison auf einem hervorragenden 2. Platz und darf trotzdem aller Voraussicht nach in der nächsten Spielzeit in der nächsthöheren Kreisliga starten.



TSV Marl-Hüls 2. - VFL Hüls 2 : 5:3.                            23.01.2016

Auch die zweite Mannschaft kam erfolgreich aus den Winterstartlöchern und siegte im Stadtderby der Badmintonkreisklasse mit 5:3 gegen Schlusslicht VFL Hüls 2.
Das erste Herrendoppel mit Hermann Lücke und Marcel Badberger erkämpfte mit 22:20 und 21:19 gegen Johannes Stock und Markus Walter den ersten Punkt für den TSV. Etwas überraschend mussten Horst Zweck und Paul Grothues gegen Bernd Kayma und Rainer Polanski mit 11:21 und 15:21 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Das Damendoppel mit Monika Mielentz-Bunzel und Melanie Reichardt musste sich wie schon im Hinspiel Annabelle und Isabelle Laser geschlagen geben. Dieses Mal war die Begegnung jedoch ausgeglichen. Am Ende hatten die Hülser Zwillinge mit 20:22. 21:15 und 21:16 das bessere Ende für sich.
Im ersten Herreneinzel zeigte Marcel Badberger über 3 Sätze eine starke Leistung. Gegen Rainer Polanski siegte er am Ende mit 16:21, 21:11 und 21:18. Etwas schneller ging es bei Horst Zweck gegen Markus Walter. Beim 21:13 und 21:12-Sieg ließ er seinem Gegner keine Chance. Eine unglückliche Niederlage musste Hermann Lücke gegen Bernd Kayma hinnehmen. Nachdem er den ersten Satz klar mit 21:11 gewann, kam er völlig aus dem Tritt, verlor den Zweiten mit 13:21 und musste sich am Ende mit 19:21 im dritten Satz geschlagen geben.
Nicole Keienburg revanchierte sich für die Hinspielniederlage und siegte letztendlich ungefährdet mit 21:17 und 21:17 gegen Annabelle Laser.
Das Mixed mit Paul Grothues und Nicole Keienburg war wieder eine Bank. Sie siegten mit 21:19 und 21:15 gegen Isabelle Laser und Johannes Stock. Mit diesem 5:3-Sieg festigte der TSV den zweiten Platz in der Tabelle.


TSV Marl-Hüls 2 - Gladbecker FC 7: 4:4.                    19.12.2015

Im Spitzenspiel der Badmintonkreisklasse traf die zweite Mannschaft des TSV (12:4 Punkte) auf den Tabellenführer vom Gladbecker FC 7 (14:2 Punkte)
Das Begegnung hielt was sie versprach, denn es gab viele spannende Dreisatzspiele.
Das erste Herrendoppel war eine klare Sache für die Gladbecker. Marcel Badberger und Herrmann Lücke hatten beim 13:21 und 15:21 keine Chance. Spannend lief es bei den Damen. Monika Mielentz-Bunzel und Nicole Keienburg verloren den ersten Satz mit 16:21, drehten dann das Spiel und gewannen aufgrund der besseren Nerven mit 21:19 und 21:16. Ebenso ausgeglichen verlief das zweite Herrendoppel mit Paul Grothues und Horst Zweck. Die Marler verloren den ersten Satz in der Verlängerung mit 20:22, holten sich den zweiten ebenso knapp mit 21:19 und hatten schließlich mit 21:16 das bessere Ende für sich. Mit einer 2:1 -Führung ging es somit in die Einzel. Marcel Badberger kämpfte tapfer, musste sich aber mit 15:21, 21:13 und 8:21 geschlagen geben. Melanie Reichardt durfte ebenfalls über die volle Distanz ran. Sie gewann den ersten Satz mit 21:19, verlor anschließend den zweiten äußerst unglücklich mit 20:22. Am Ende fehlten Kraft und Konzentration und so ging der Satz mit 12:21 an ihre Gladbecker Gegnerin. 3:2 für Gladbeck. Den Punkt zum zwischenzeitlichen 3:3 besorgte Hermann Lücke mit einem klaren 21:11-21:10-Erfolg.
Das Mixed mit Paul Grothues und Nicole Keienburg zeigte sich wie gewohnt eingespielt und souverän und ließen ihren Gegnern beim 21:15 und 21:9 Sieg überhaupt keine Chance. 4:3 für den TSV. Im letzten Spiel des Abends musste Horst Zweck vor den Augen der vielen Zuschauer und Mannschaftskollegen ran. In einem guten Spiel verlor er den ersten Satz mit 17:21, gewann den zweiten mit 21:15 und musste sich am Ende mit 21:9 geschlagen geben. Mit dem 4:4 bleibt der 2-Punkterückstand zum Spitzenreiter bestehen.
Die Badmintonabteilung des TSV beschloss das Jahr im Anschluss an die Spiele mit einer kleinen Weihnachtsfeier. Ende Januar geht der Mannschafts-Spielbetrieb weiter.


TSV Marl-Hüls 2 - FBC Marl 5:3.                                   05.12.2015

Am Samstag trafen sich der TSV Marl-Hüls 2 und der FBC Marl im Stadtderby zum ersten Spiel der Rückrunde in der Badmintonkreisklasse.
Wie schon im Hinspiel verlief diese Begegnung ausgeglichen und äußerst spannend.
Der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer vom FBC legte gut los und gewann mit Florian Beckmann und Oliver Müller das erste Herrendoppel souverän mit 21:15 und 21:17 gegen Hermann Lücke und Marcel Badberger. Sehr spannend machten es die Damen. Monika Mielentz-Bunzel und Melanie Reichardt vom TSV hatten am Ende beim 23:21 und 23:21 das bessere Ende für sich gegen Melanie Steinke und Daniela Rüschoff. Den nächsten Punkt für den TSV holten Paul Grothues und Horst Zweck im zweiten Herrendoppel. Gegen Peter Richlowski und Uwe Kneisner siegten sie ungefährdet mit 21:15 und 21:19.
Mit einer 2:1-Führung für den TSV ging es in die Einzel. Anfang des ersten Satzes verletzte sich Melanie Steinke im Spiel gegen Nicole Keienburg, so dass dieser Punkt nahezu kampflos an den TSV ging.
Florian Beckmann vom FBC zeigte wie gewohnt eine starke Leistung im ersten Herreneinzel und blieb auch gegen Marcel Badberger beim 21:11 und 21:15 ohne Satzverlust ungeschlagen in dieser Saison.
Das dritte Herreneinzel zwischen Hermann Lücke (TSV) und Henning Amerkamp (FBC) war mit 21:9 und 21:15 ebenso eine klare Angelegenheit für den TSV, wie das Mixed mit Paul Grothues und Nicole Keienburg gegen Daniela Rüschoff und Peter Richlowski (21:8 und 21:13).
Das Spiel des Tages lieferten sich Horst Zweck (TSV) und Oliver Müller (FBC) im zweiten Herreneinzel. In einer zeitweise gutklassigen Partie mit vielen schönen und langen Ballwechseln schenkten sich beide nichts. Den ersten Satz gewann Horst Zweck mit 21:19. Danach kam Oliver Müller immer besser ins Spiel, gewann zunächst den zweiten Satz mit 21:17 und im Anschluss den dritten mit dem gleichen Ergebnis. Am Ende hieß es 5:3 für den TSV 2, der mit diesem Sieg den FBC in der Tabelle überholte. Mit jeweils 10:4 Punkten belegen die Mannschaften nun Platz 2 und 3 in der Tabelle mit weiterhin besten Chancen auf den Aufstieg in die Kreisliga.



VFL Hüls II - TSV Marl-Hüls II 3:5                                                 31.10.2015

Die zweite Mannschaft des TSV ist in der Kreisklasse weiter auf Erfolgskurs. Beim VfL Hüls gab es im Stadtderby einen 5:3-Sieg .
Das erste Herrendoppel und das Damendoppel waren noch eine klare Sache für den VfL. Marcel Badberger und Hermann Lücke unterlagen ebenso in zwei Sätzen mit 16:21 und 17:21 gegen Thorsten Höfig und Johannes Stock wie das Damendoppel mit Monika Mielentz-Bunzel und Melanie Reichardt gegen Annabelle und Isabelle Laaser - 11:21 und 18:21.
Das zweite Herrendoppel war wiederum eine klare Sache für den TSV. Horst Zweck und Paul Grothues hatten beim 21:17 und 21:16-Erfolg wenig Mühe mit Bernd Kayma und Ingo Bach.
In den Herreneinzeln zeigten die TSVer dann ihre Stärke. Marcel Badberger siegte gegen Thorsten Höfig klar mit 21:7 und 21:15. Horst Zweck machte es gegen Ingo Bach beim 21:18-21:12-Erfolg etwas spannender, während das dritte Herreneinzel wieder eine klare Angelegenheit für Hermann Lücke war. Mit 21:9 und 21:14 siegte der TSV-Akteur deutlich gegen Bernd Kayma.
Spannend machten es die Damen in ihrem Einzel. Nicole Keienburg musste gegen Annabelle Laaser ihre erste Saisonniederlage hinnehmen und unterlag nach großem Kampf mit 16:21, 21:19 und 11:21.
Das Mixed mit Paul Grothues und Nicole Keienburg machte den Sieg perfekt. Nach äußerst knappem ersten Satz hieß es am Ende dann 25:23 und 21:11 gegen Markus Walter und Isabelle Laaser.

 


ETG Recklinghausen IV - TSV Marl-Hüls II 4:4                        12.09.2015

Ebenfalls mit 4:4 endete das Spiel in der Kreisklasse zwischen dem TSV Marl-Hüls II und ETG Recklinghausen IV. Der TSV startete denkbar schlecht. Beide Herrendoppel gingen an die Gegner, eins davon kampflos. Auch Melanie Reichardt und Monika Mielentz-Bunzel im Damendoppel gaben die Punkte ab. Doch in den Einzeln schlugen die Hülser zurück. Marcel Badberger, Hermann Lücke und Nicole Keienburg fuhren Siege ein. Nicht so gut lief es für Paul Grothues in seinem Einzel. Er verlor in zwei Sätzen. Im Mixed sicherten Paul Grothues und Nicole Keienburg das Unentschieden für den TSV und belegt weiter Platz 1 in der Tabelle.



TSV Marl - Hüls II - Castroper TV 8:0                                          05.09.2015

Mit einem klaren 8:0 Sieg schickte der TSV II den Castroper TV nach Hause.
Im ersten Herrendoppel kämpften sich Marcel Badberger und Hermann Lücke durch drei lange Sätze und gewannen am Ende mit 18:21, 21:16 und 21:14. Das zweite Herrendoppel ging kampflos an die Hülser. Das Damendoppel war mit 21:12 und 21:12 eine klare und schnelle Angelegenheit für Nicole Keienburg und Monika Mielentz-Bunzel. Marcel Badberger musste nach seinem Einsatz in der ersten Mannschaft einen Tag später wieder ran und gewann nach knappen ersten Satz am Ende deutlich mit 19:21, 21:13 und 21:7. Einen Traumtag erwischte Horst Zweck. Er schlug seinen Gegner mit 18:21, 21:16 und 21:14. Überhaupt keine Probleme mit ihren Gegnern hatten Nicole Keienburg und Hermann Lücke. Beide gewannen glatt in zwei Sätzen. Das Mixed mit Paul Grothues und Monika Mielentz-Bunzel siegte ebenfalls sehr souverän mit 21:10 und 21:8. Nach dem Unentschieden vom vergangenen Wochenende hat sich der TSV II nun erstmal an die Spitze gesetzt.

 


FBC Marl I - TSV Marl-Hüls II 4:4                                                 30.08.2015

In der Badmintonkreisklasse empfing der FBC Marl den TSV Marl-Hüls II. Das Spiel endete mit 4:4.
Da der FBC nur mit einer Dame antrat, bekam der TSV das Damendoppel kampflos geschenkt. Im ersten Herrendoppel glich der FBC aus. Marcel Badberger und Hermann Lücke Unterlagen mit 14:21 und 12:21. Horst Zweck und Paul Grothues brachten den TSV wieder in Führung und siegten mit 23:21 und 21:16. Einen harten Kampf lieferte Marcel Badberger im ersten Herreneinzel. Gegen Florian Beckmann unterlag er mit 14:21 und 19:21. Keine Chance hatte Horst Zweck in seinem Einzel gegen Oliver Müller. Er verlor mit 8:21 und 14:21.
Hermann Lücke musste über drei Sätze ran. Am Ende fehlte beim 14:21, 21:19 und 21:10 die Kondition.
Nicole Keienburg rang ihre Gegnerin mit 21:19 und 21:17 nieder. Das Mixed mit Paul Grothues und Nicole Keienburg rettete den Punkt zum 4:4 Unentschieden

 

 

30.08.2015 Badminton II

Geschrieben am 26.02.2016

In der Badmintonkreisklasse empfing der FBC Marl den TSV Marl-Hüls II. Das Spiel endete mit 4:4.
Da der FBC nur mit einer Dame antrat, bekam der TSV das Damendoppel kampflos geschenkt. Im ersten Herrendoppel glich der FBC aus. Marcel Badberger und Hermann Lücke Unterlagen mit 14:21 und 12:21. Horst Zweck und Paul Grothues brachten den TSV wieder in Führung und siegten mit 23:21 und 21:16. Einen harten Kampf lieferte Marcel Badberger im ersten Herreneinzel. Gegen Florian Beckmann unterlag er mit 14:21 und 19:21. Keine Chance hatte Horst Zweck in seinem Einzel gegen Oliver Müller. Er verlor mit 8:21 und 14:21. 
Hermann Lücke musste über drei Sätze ran. Am Ende fehlte beim 14:21, 21:19 und 21:10 die Kondition. 
Nicole Keienburg rang ihre Gegnerin mit 21:19 und 21:17 nieder. Das Mixed mit Paul Grothues und Nicole Keienburg rettete den Punkt zum 4:4 Unentschieden

 
 
 
 
 
4:4
FBC Marl I - TSV Marl-Hüls II