17. Spieltag A Jun. Landesliga Gr.2:

TSV U19 verliert Top Spiel beim Metzelder Club TuS Haltern mit 2:1

Unglückliche, unverdiente Niederlage für das Team U19 des TSV Marl-Hüls im Spiel des Tabellenzweiten gegen den Dritten der A Junioren Landesliga Gr.2. Drei krasse Fehlentscheidungen des Schiedsrichters Sascha Jens Tysiak beeinflußten das Spiel und brachten die Mannschaft der Trainer Jörg Breski, Christian Dirszus und Peter Tudyka auf die Verliererstraße. Zwei Notbremsen Halterner Spieler wurden nur mit einer gelben, anstatt mit einer roten Karte bestraft. Der 2:1 Siegtreffer für Haltern fiel aus klarer Abseitsposition, des beim Abspiel im Strafraum frei gelaufenen Halterner Torschützen Roman Humenscheimer. Hochsommerliches Wetter, ca. 250 Zuschauer sahen eine Begegnung in der sich beide Mannschaften nichts schenkten und die Abwehrreihen und Mittelfeldakteure im Mittelpunkt standen. Die Kicker vom Loekamp hatten einen Start nach Maß und man ging bereits nach vier Minuten schnell in Führung. Einen lang auf Stürmer Finn Wortmann gespielen Ball nahm Halterns Torhüter Mirco Fabry außerhalb des Strafraumes mit der Hand auf, zur Verwunderung aller zeigte Schiedsrichter Tysiak hier nur die gelbe Karte und gab einen Freistoß 17 m vor dem Tor. Moritz Isensee legte sich das Spielgerät zurecht, schoß einen in der Mauer stehenden Abwehrspieler an, den Abpraller verwandelte Philip Breilmann zum 0:1 (4. Min). In Folge versuchte der TUS Haltern zwar das Spiel zu kontrollieren, sie schafften es aber nicht die gut stehende Viererkette um Adreas Ovelhey, Max Michalak, Niklas Fink und Maik Apitzsch zu überwinden. Im Gegenteil, wieder wurde TSV-Torjäger Finn Wortmann völlig frei auf die Reise Richtung Halterner Tor geschickt. Kurz vor der Strafraumgrenze holte ihn ein Halterner Abwehrspieler von den Beinen und wieder zeigte der Schiri nur die gelbe Karte. Wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn der Gastgeber zu dem Zeitpunkt nur noch mit neun Spielern hätte weiter spielen müssen. Aus dem von den Hülsern schlecht geschossenen Freistoß resultierte dann der Ausgleich für den TUS Haltern. Die weit aufgerückte TSV Abwehr konnte einen schnell ausgeführten Konter über den Ex Hülser Henning Jacoby nicht stoppen und musste zusehen wie Leandro da Silva das 1:1 (17.) erzielte. Zwei Minuten später hatte aber der TSV wieder die Möglichkeit in Führung zu gehen. Ein von Moritz Isensee über die Abwehr geschlagener Flankenball wurde aber von Finn Wortmann und Okan Saritas um wenige Zentimeter verpasst. Noch vor dem Pausenpfiff schafften dann die Seestädter das umstrittene Führungstor. Roman Humenscheimer wurde im Strafraum, in klarer Abseitsposition befindlich, frei gespielt und erzielte das 2:1 (41.).Wie sich später heraus stellen sollte das Siegtor für die Mannschaft von Trainer Christoph Metzelder. Im zweiten Durchgang drängte die U19 des TSV auf den Ausgleich, schaffte es aber nicht den Halterner Keeper Mirco Fabry zu überwinden. Chancen Tore zu schießen waren da, wobei sich immer wieder der immens gefährliche Stürmer Finn Wortmann in Scene setzen konnte. Einmal scheiterte er mit einem Knaller aus 18 Metern (62.), beim nächsten Mal mit einem Kopfball (74.) an Halterns Keeper. Eine Minute später stand beim Wortmanns Schuss der Pfosten im Weg, kurz vor dem Abpfiff konnte wieder Mirco Fabri bei einem Schuss aus kurzer Distanz den Gastgebern den Sieg retten und die spielerisch bessere Mannschaft vom TSV hatte verloren. Haltern kann weiter vom Titel und dem verbundenen Aufstieg zur Westfalenliga träumen, das Team vom TSV muss auf Ausrutscher der beiden führenden Mannschaften vom FC Iserlohn (heute mit 0:5 siegreich bei der Spvgg Erkenschwick) und TUS Haltern hoffen.

Kommende Woche spielen wir das nächste Derby gegen Spvgg Erkenschwick (11:00 Uhr Anstoß im Loekampstadion)


Aufstellung:

Simon Werner, Maik Apitzsch, Max Michalak, Andreas Ovelhey (46. Julian Treiber), Finn Wortmann, Bünyamin Celen (46.Maximilian Sellinat), Philip Breilmann (46. Maximilian Schmidtke), Okan Saritas, Luca Robert, Moritz Isensee, Niklas Fink

Ergänzungsspieler: Leon Pienkoß, Maximilian Schmidtke, Julian Treiber, Kelly Dudde, Maximilian Sellinat, Alex Tomaschewski, Malte Fabisiak, Louis Jozek


TUS Haltern – TSV Marl-HÜLS = 2:1

0:1 Philip Breilmann (4.Min.), 1:1 Leandro da Silva (17.Min), 2:1 Roman Humenscheimer (41.Min.)