Geschrieben am 24.05.2014

Starke Leistungen beim Liga-Finale

Zum letzten Wettkampf der diesjährigen Münsterlandliga-Saison reisten die Kunstturnerinnen der KTV Vest Recklinghausen nach Laggenbeck. Mit dabei waren auch wieder zahlreiche Turnerinnen des TSV Marl-Hüls. Die KTV Vest, die in diesem Jahr mit gleich zwei Mannschaften in der 1. Münsterlandliga vertreten ist, konnte sich nach dem bisherigen Tabellenstand Hoffnungen auf gute Platzierungen machen. 

Die KTV Vest I mit Julia Klaus, Lisa Jasmer, Alina Gauss, Aylin Trapmann, Lara Szieglowski und Celine Monno peilte einen Platz auf dem Siegerpodest an. Bis auf wenige kleinere Fehler lief der Wettkampf recht gut. Am abschließenden Boden waren die KTV-Turnerinnen dann wieder einmal nicht zu schlagen. Aylin Trapmann (12,60 Punkte) und Lara Szieglowski (12,70 Punkte) überzeugten die Kampfrichter mit schwierigen akrobatischen und gymnastischen Verbindungen, bevor Alina Gauss mit 13,00 Punkten die höchste Wertung des Tages überhaupt erturnte. Ausgezeichnete 38,30 Punkte standen als bestes Geräteergebnis und bildeten das Fundament für den 3. Platz im Gesamtklassement. 

Die KTV Vest II, die sich als Aufsteiger in diesem Jahr in der 1. Liga etablieren wollte, musste auf die verhinderte Carina Minert verzichten. Für sie rückte Marie-Claire Lobert nach langer Verletzungspause ins Team und verstärkte Elena Instenberg, Rebekka Gertz, Viola Klein, Rieka Trottenberg und Greta Scherr. Die KTV II rechtfertigte ihren Platz in der 1. Liga mit guten Leistungen. So erturnte Elena Instenberg mit 12,55 Punkten das beste Ergebnis des Tages am Sprung. Greta Scherr konnte wieder einmal als ausgezeichnete Mehrkämpferin überzeugen und glänzte am Stufenbarren (11,60 P.), am Balken (11,60 P.) und am Boden (12,05 P.) jeweils mit den höchsten Wertungen ihrer Mannschaft. Am Ende reichte es für die KTV Vest II zum 6. Platz im Gesamtklassement. Trainer Maik Trapmann war mit den gezeigten Leistungen dann auch recht zufrieden: "Für die 1. Mannschaft haben heute Kleinigkeiten zum 1. Platz gefehlt. Da müssen wir an einigen Stellen noch konzentrierter sein. Das Ergebnis am Boden war natürlich wieder ausgezeichnet. Die 2. Mannschaft hat sich gut etabliert. Hier werden wir in der kommenden Saison garantiert noch zulegen". Ende Juni warten auf die KTV-Turnerinnen noch die Münsterland-Einzelmeisterschaften, bevor es in das Sommerferien-Training geht.