Aufregung beim Wettkampfdebüt

der Breitensportlerinnen

Am Sonntag fanden in Dorsten die Mannschaftswettkämpfe B der Mädchen im breitensportlichen Turnen statt. Auch der TSV Marl-Hüls war dort mit zwei Mannschaften vertreten. Für die Mädchen sollte es der erste größere Wettkampf sein, dem sie mit Spannung und großer Aufregung entgegensahen

Im Wettkampf der Jahrgänge 2001 und jünger gingen Kardelen Demirci, Jennifer Zelmer, Lina Pukrop und Charlotte Wach an den Start. Die Mädchen begannen am Sprung mit einer recht guten Vorstellung. Die Übungen am Boden, Balken und Reck verliefen erwartungsgemäß, doch durch die Nervosität schlichen sich einige kleine Fehler ein. Die Mannschaft konnte am Ende mit dem fünften Platz zufrieden sein.

Für die jüngere Mannschaft, Jahrgang 2003 und jünger, mit Elisa Wäsche, Luisa Kopmann und Fabienne Polter, war es von Anfang an schwieriger, da eine Mannschaftskollegin an diesem Tag verhindert war und die Mädchen leider nur zu dritt den Wettkampf bestreiten mussten. Das stärkste Gerät war auch hier der Sprung. An den anderen drei Geräten mussten sie leider einige Unsauberkeiten, vergessene Elemente und andere Fehler hinnehmen, sodass am Ende nur der neunte Platz blieb. „Die Mädchen haben sich insgesamt sehr bemüht und können sich sicherlich noch um einiges verbessern, also fleißig weiter üben“, resümierten die Trainer Barbara Sacher und Marion Klaus.